Entgiftungskur

– das Aushängeschild Ayurvedas

Entgiftung ist der Schlüssel zur tiefen Heilung. Verfolgen wir die Ursachen der Erkrankungen unserer Patienten zurück, so stoßen wir fast immer auf eine Ansammlung von Toxinen (ama) in erster Instanz. Dies muss nicht durch schlechte Ernährung und schlechtem Lebensstil geschehen sein. Auch emotionale, mentale und seelische Begebenheiten können diesem zugrunde liegen.

Ohne Bedenken von Philosophie und Religion können wir zweifellos sagen:
Der Körper ist unser wertvollstes Vehikel und nicht austauschbar. Dies sollte uns doch nahe legen seinem Wohlbefinden mindestens genauso Beachtung schenken wie wir es an unseren Autos, Wohnungen, Kleidungen ausüben.

Ayurvedische TherapieDie aufs feinste ausgeklügelte ayurvedische Entgiftungskur ist einzigartig auf diesem Gebiet und ermöglicht eine tiefe Reinigung des Organismus.  Vorsorge und Heilung werden gleichermaßen angestrebt.

Nutzen sie diese Gelegenheit und Informieren Sie sich hier über Ayurveda.

Traditionelle Vorgehensweise einer Kur

Über Diät und Kräutereinnahme wird zuerst der Verdauungstrakt in Ordnung gebracht, d.h. von Schlackstoffen befreit. Er ist schließlich der Hauptmotor für die Gesundung des gesamten Organismus.

Es gibt zwei Arten von Toxine:

  • Wasserlösliche: Ausscheidung über Nieren über den Urin.
  • Fettlösliche: dafür wird innerlich Öl (Ghee) verabreicht. Dies dringt in das tiefere Gewebe ein und verbindet sich mit den fettlöslichen Toxine. Es soll letztlich über den Stuhl ausgeschieden werden.

Erst wenn der Darm von Schlackstoffen befreit ist, können die verabreichten Öle (Ghee) gegeben werden und dringen in tiefere Schichten ein. Danach geht man über Massagen, Schwitzanwendungen, Kräutereinnahmen an die ferneren Bereiche heran. Die Darmentleerung durch pflanzliche Abführmittel (Virechan) geschieht erst, wenn das Verdauungsfeuer (Agni) hoch genug ist.

Nach dem Abführtag folgen reinigende und nährende Einläufe (Bastis) im Wechsel. Nachdem das Verdauungsfeuer wieder durch den Abführtag gesunken ist, bekommt die Windenergie (Vata) mehr Raum. Und dieses erhöhte Vata regulieren wir mit den Bastis und bauen gleichzeitig die gereinigten Gewebe neu auf.

Um einem langen und gesunden Leben eine höhere Chance zu geben, müssen wir in die erwähnten abgelegenen Bereiche vordringen und damit den Raum für den inneren Fluss gewährleisten. Dazu brauchen wir ein solch ausgeklügeltes System, welches Ayurveda bietet.


Ayurveda ist seit gut 5000 Jahren das traditionelle indische Medizinsystem. Es offenbart die Zusammenhänge im Menschen zwischen Körper, Geist und Seele und betrachtet ihn somit ganzheitlich. Das Aushängeschild Ayurvedas ist das ausgeklügelte System zur Entgiftung (Panchakarma).

Diese Maßnahme soll vor Krankheiten bewahren, die Wurzel von Krankheiten heilen und schließlich ein langes, glückliches und gesundes Leben fördern.

Die verschiedenen Entgiftungskuren:

Achttägige Ayurvedische Detox Kur

Diese spezielle Kur wurde von der Ayushakti Klinik aufgrund reichhaltiger Erfahrung kreiert. Es ist eine sehr kostengünstige Kur, die jeder selbst durchführen kann. Sie ist darauf ausgerichtet Toxine, Schlackstoffe (Ama) auszuleiten, und den Organismus somit zu reinigen und zu gesunden.

zu den Preisen

Ablauf der Behandlung

  • Eine Konsultation mit Verabreichung eines individuellen Entgiftungsrezepts
  • Verabreichung eines detaillierten Diätplanes
  • Beratungsmöglichkeit während der Kur

Vereinbaren sie einen Termin

Zehntägige Ayurvedische Entgiftungskur

Gönnen sie sich einmal im Jahr diese tief gehende Reinigungskur.

Ziel dieser Kur:

  • Erhöhung des Verdauungsfeuers (Schlüssel zur Gesundheit)
  • Reinigung der Gewebe
  • Balancierung der Doshas (Wind, Feuer, Erde)
  • Folge dieser Reinigung wird eine sofortige Stärkung des Immunsystems sein.

Ablauf der Kur:

  • Anamnesegespräch:
    Mit Hilfe eines ausführlichen Gespräches, der Puls – und der Augendiagnose, stelle ich Ihnen ihre Entgiftungskur zusammen. Das geschieht basierend auf ayurvedischen Prinzipien, die ich in der Ayushakti Klink in Mumbai studiert habe.
  • Zehntägige Ayurvedische Detox Diät:
    Konzipiert wurde diese Diät von der Ayushakti Klinik in Mumbai. Sie bekommen einen genauen Diätplan. Die darin empfohlene Mungdalsuppe ist berühmt für ihre entgiftende Wirkung. Zusätzlich erhalten Sie ein entgiftendes Kräuterrezept.
  • Ayurvedische Anwendungen:
    • Sie erhalten am sechsten Tag eine Kräuterstempel Massage (Pindasveda).
    • Am siebten und achten Tag geht eine entgiftende ayurvedische Massage dem Pindasveda voraus.
    • Am achten Tag erhalten sie nach der Massage noch einen Stirnguss (Shirodhara). Er balanciert Vata (Windenergie) und entspannt, so dass der Organismus besser entgiften kann.
    • Am neunten Tag nehmen Sie abführende Kräuter zu sich, falls Ihr Puls dies anzeigt. Sie bekommen von mir zwei individuell auf sie ausgerichteten Einläufe (Bastis) mit. Sie beinhalten ayurvedische Kräuter sowie ayurvedische Öle und Ghees (gereinigte Butter). Der erste wirkt reinigend und der zweite wirkt reinigend und aufbauend (die Gewebe nährend). An beiden Tagen setzen sie die empfohlene Diät fort.

Im Preis sind Anamnese, Beratungen, Anwendungen und Einläufe enthalten.

zu den Preisen

Vereinbaren sie einen Termin

Panchakarma Kur – Vierzehntägige ayurvedische Entgiftungskur

In vierzehn Tagen können wir das komplette Programm dieser einzigartigen und über die Jahrtausende ausgeklügelten Entgiftungskur genauestens durchführen. Bewusst haben wir sie mit vierzehn Tagen knapp gehalten, damit sie kostengünstig und zeitlich praktikabel bleibt.

Aus zwei wird eine vier Wochen Kur. Wie geht das?

Nach der Anamnese und Beratung im Vorfeld der Kur, bekommen sie einen genauen Diätplan, den sie eine Woche vor der Kur befolgen werden. Die verschriebenen entgiftenden Kräuter werden schon Wochen vor Beginn der Kur eingenommen. So starten sie mit einer guten Vorbereitung in die Kur, und wir können gleich intensiv beginnen.

Nach der Kur werden Sie für eine Woche noch einen Diätplan verfolgen. Weiterhin werden sie entgiftende und aufbauende Kräuter für die nächsten Wochen zu Hause einnehmen.

Ziel dieser Kur:

  • Erhöhung des Verdauungsfeuers (Schlüssel zur Gesundheit).
  • Tiefe Reinigung der Gewebe.
  • Balancierung der Doshas (Wind, Feuer, Erde).
  • Folge dieser Reinigung wird eine sofortige Stärkung des Immunsystems sein.

Ablaufplan der Entgiftungskur

  • Die Hauptanwendungen finden morgens statt. Am Nachmittag folgt eine weitere. Täglich insgesamt  2–2.5 Stunden Anwendungsdauer.
  • Innerliche Verabreichung:
    Täglich werden individuell bestimmte ayurvedische Kräuter verabreicht. Ein entgiftender Kräutertee ist ein wichtiges Element und ein täglicher Entgiftungs Smoothie.
  • Unsere Mahlzeiten:
    Eine gelernte Köchin verhilft uns zu einem weiteren sehr wichtigen Element dieser Kur. Speziell für die Entgiftung ausgerichtete ayurvedische Gerichte werden zubereitet. Typische Gerichte, Suppen unserer Region werden etwa jeden zweiten Tag zubereitet. So zB. wird der so kräftig ausleitende Spargel uns nicht entgehen. Es wird besonders häufig das sehr mineralienreiche und schwefelhaltige Wurzelgemüse unserer Region verwendet.

Tägliche Anwendungen:

Erster, zweiter, dritter Tag:

morgens: Siddha local Massage (Kräuterpaste), anschließend Kräutersack Massage
nachmittags: Nasia (Nasennebenhöhlen Reinigung)

Vierter, fünfter Tag:

morgens: Ölmassage und anschließend Kräutersack Massage
nachmittags: individuell (weiterhin Nasia oder Augenguss, Ohrguss)

Sechster, siebter, achter Tag

morgens: Ölmassage und nachfolgend Steam (Dampfsauna)
nachmittags: Stirnguss oder Herzguss wird individuell bestimmt.

Neunter Tag:

morgens: Ölmassage und nachfolgend Steam (Dampfsitzsauna)
nachmittags:

Zehnter Tag:

Abführtag (Virechangabe)
Keine äußerlichen Anwendungen.
Es ist in der Regel anstrengend und bedarf  keine individuelle Kräutergabe während des Tages.

Elfter, zwölfter, dreizehnter, vierzehnter Tag:

morgens: Einlauf (basti)
nachmittags: individuelle Anwendung