Entgiftungskur

Entgiftung ist der Schlüssel zur tiefen Heilung. Verfolgen wir die Ursachen der Erkrankungen unserer Patienten zurück, so stoßen wir fast immer auf eine Ansammlung von Toxinen (ama) in erster Instanz. Dies muss nicht durch schlechte Ernährung und schlechtem Lebensstil geschehen sein. Auch emotionale, mentale und seelische Begebenheiten können diesem zugrunde liegen.

Ohne Bedenken von Philosophie und Religion können wir zweifellos sagen:
Der Körper ist unser wertvollstes Vehikel und nicht austauschbar. Dies sollte uns doch nahe legen seinem Wohlbefinden mindestens genauso Beachtung zu schenken, wie dies unseren Autos, Wohnungen und Kleidungen zuteil wird.

Panchakarma Kur – das Aushängeschild Ayurvedas

Ayurvedische TherapieDie aufs feinste ausgeklügelte ayurvedische Entgiftungskur (Panchakarma) ist einzigartig auf diesem Gebiet und ermöglicht eine tiefe Reinigung des Organismus.  Vorsorge und Heilung werden gleichermaßen angestrebt.

Nutzen sie diese Gelegenheit und Informieren Sie sich hier über Ayurveda.

Traditionelle Vorgehensweise einer Ayurveda Detox Kur

Über Diät und Kräutereinnahme wird zuerst der Verdauungstrakt in Ordnung gebracht, d.h. von Schlackstoffen befreit. Er ist schließlich der Hauptmotor für die Gesundung des gesamten Organismus.

Es gibt zwei Arten von Toxine:

  • Wasserlösliche: Ausscheidung über Nieren über den Urin.
  • Fettlösliche: dafür wird innerlich Öl (Ghee) verabreicht. Dies dringt in das tiefere Gewebe ein und verbindet sich mit den fettlöslichen Toxine. Es soll letztlich über den Stuhl ausgeschieden werden.

Erst wenn der Darm von Schlackstoffen befreit ist, können die verabreichten Öle (Ghee) gegeben werden und dringen in tiefere Schichten ein. Danach geht man über Massagen, Schwitzanwendungen, Kräutereinnahmen an die ferneren Bereiche heran. Die Darmentleerung durch pflanzliche Abführmittel (Virechan) geschieht erst, wenn das Verdauungsfeuer (Agni) hoch genug ist.

Nach dem Abführtag folgen reinigende und nährende ayurvedische Einläufe (Bastis) im Wechsel. Nachdem das Verdauungsfeuer wieder durch den Abführtag gesunken ist, bekommt die Windenergie (Vata) mehr Raum. Und dieses erhöhte Vata regulieren wir mit den Bastis und bauen gleichzeitig die gereinigten Gewebe neu auf.

Um einem langen und gesunden Leben eine höhere Chance zu geben, müssen wir in die erwähnten abgelegenen Bereiche vordringen und damit den Raum für den inneren Fluss gewährleisten. Dazu brauchen wir ein solch ausgeklügeltes System, welches Ayurveda bietet.

Ayurveda ist seit gut 5000 Jahren das traditionelle indische Medizinsystem. Es offenbart die Zusammenhänge im Menschen zwischen Körper, Geist und Seele und betrachtet ihn somit ganzheitlich. Das Aushängeschild Ayurvedas ist das ausgeklügelte System zur Entgiftung (Panchakarma). Diese Maßnahme soll vor Krankheiten bewahren, die Wurzel von Krankheiten heilen und schließlich ein langes, glückliches und gesundes Leben fördern.