Pulsdiagnose

Einblick in aktuelle Imbalancen und Blockaden

Die Pulsdiagnose erlaubt in wenigen Sekunden einen tiefen Einblick in das innere Geschehen des erkrankten Menschen. Es deckt die Imbalancen auf körperlicher, geistiger, emotionaler Ebene auf. Es entlarvt die Blockaden, die zur Verschlechterung führen. Klassischer Weise steht das Pulslesen bei der ayurvedischen Therapie im Mittelpunkt der Diagnostik.

In der heutigen Medizin wissen nur noch wenige über diese Kunst. Selbst in der ayurvedischen Ausbildung wird sie kaum noch gelehrt. Letztlich kann sie nur in enger Verbindung eines Meisters des Pulslesens über jahrelanges Praktizieren erlernt werden.

Die Meister der Pulsdiagnose aus der östlichen Medizin können mittels des Pulsfühlens nahezu alle Krankheiten erkennen. Dieses Können bedarf jedoch vieler Jahre Erfahrung und der Gunst eines Lehrers, der dieses Können vermitteln kann. Einen solchen habe ich in Dr. Naram aus Mumbai gefunden. Nach täglichem Üben in seiner Klinik für fast drei Monate, bekam ich einen Einstieg und eine erste Grundlage in dieser Kunst. Seit dieser Zeit vor etwa 10 Jahren, besuche ich jährlich diese Klinik, um mein Wissen weiter zu vertiefen. Die Pulsdiagnose gibt mir sehr wichtige Hinweise für die therapeutische Herangehensweise.

Dr. Naram ’s Weg zum Meister des Pulslesens

Dr. Naram mit seinem Lehrer Skri Baba RamdasDr. Naram selbst fand seinen Meister in Skri Baba Ramdas, der im Alter von über 100 Jahren bei bester Gesundheit täglich 80 Patienten behandelte. Seine sprühende Energie, die Wachheit und Liebe, die er ausstrahlte, faszinierten Dr. Naram, und er wollte sein Schüler sein.

Bis Sri Baba Ramdas ihn als Schüler akzeptierte vergingen 100 Tage, an denen Dr. Naram täglich vorbeikam und darum bat, sein Schüler werden zu dürfen.

Bevor der Meister aus dem Leben schied, bestellte er Dr. Naram zu sich, übergab ihm die Obhut sämtlicher Jahrtausend alter ayurvedischen Schriften, handgeschrieben in Sanskrit auf Pergamentrollen. Und er übergab ihm die Meisterrolle, um die Tradition der ungebrochenen Siddha Veda Linie weiterzuführen. Unmittelbar nach diesem Gespräch schied Sri Baba Ramdas aus diesem Leben.