Berlin und Umland

Kräuterwanderung:  Drachenberg – Teufelsberg – Teufelssee

Pflanzenführung am TeufelsbergWir wandern hoch zum Drachenberg, von dem aus wir einen wunderschönen Blick über den Grunewald haben. Schließlich entlang der Wiesen des Teufelberges (ehemaliges Weinanbaugebiet) und letztlich über schöne Waldwege zum Teufelssee. Wir werden die Heilwirkung und den Gebrauch einiger Pflanzen besprechen und ein gemeinsames Picknick haben. Etwas werde ich bei dieser Gelegenheit von den besprochenen Pflanzen zum Schmaus anbieten.
Im Anschluss hat jeder die Gelegenheit im Teufelssee schwimmen zu gehen oder im Bistro des Ökowerkes einzukehren.
Dauer 3 -4 Std

Termine: nächsten Termine in Bälde.
Kosten:   10 €

Anmeldung

 

Pflanzenführung auf dem Kreuzberg

GlockenblumeHeilpflanzenführung auf Berlins höchstem natürlichen Berg – dem Kreuzberg.

Hier, mitten in Berlin, finden wir eine vielfältige Vegetation vor, ähnlich der im Riesengebirge. Unsere Aufmerksamkeit widmen wir vor allem den für uns gebräuchlichen Heilpflanzen, ihren botanischen Eigenarten und Heilwirkungen.
Dauer ca 1.5 Std.


Pflanzenführung in Lübars

mit 5 Sterne Picknick

Termin: wird noch bekannt gegeben.
Kosten: 12 €

Ich möchte sie zu einer Wanderung in der einzigartigen Naturlandschaft Lübars einladen. Wir starten im einzig erhaltenen Dorf Berlins in Lübars. In der Moor – und Wiesenlandschaft erleben wir eine sehr vielfältige Flora und Fauna. Wir werden uns verschiedenste Pflanzen anschauen und über ihre Besonderheiten und Heilwirkungen sprechen.
Während unseres Picknicks werden wir zusammen eine Brennesselsuppe kreieren, die uns höchst wahrscheinlich geschmacklich begeistern und eine bleibende Erinnerung sein wird. Gestärkt von der Suppe wandern wir letztlich zum Ausgangsort (Bushaltestelle Alt Lübars) zurück.


Kräuterwanderung im Naturschutzgebiet Strausberg

Termin:wird noch bekannt gegeben.
Kosten: 12 €

Ich möchte euch zu einer Pflanzenwanderung in Strausberg rund um die sogenannten Dammwiesen einladen. Das Gebiet ist durch zahlreiche Quellen und Feuchtwiesen geprägt. Auf dieser wunderschönen etwa 8 km langen Wanderung, möchte ich euch eine Vielzahl von Pflanzen vorstellen. Wir werden uns die besonderen botanischen Merkmale anschauen, sowie über die Heilwirkungen und möglichen Verwendungen in der Küche sprechen. Ausreichende Pausen und ein gemeinsames Essen sind eingeplant.

Wildkräuterführung im wild gewordenen Park der Preußen.

Wildkräuter FührungDas sehr geschichtsträchtige Schloss und ebenso dessen Parkanlage lassen kaum verwilderte Wiesen im hinteren Teil des Parkes vermuten.Viele verschieden Kräuter, Bäume und Sträucher gilt es zu entdecken. Was können wir zu Heilzwecken benutzen und was können wir zu unserem Speiseplan hinzufügen? Im Vergleich zu früheren Zeiten sind wir heutzutage arm an diesem Wissen geworden. Um so spannender ist es dies wieder aufzufrischen und in den verschiedenen Jahreszeiten mit einigem was uns die Natur bietet neue Erfahrungen zu machen.

Termin: wird noch bekanntgegeben

Dauer ca 1.5 Std Spendenbasis
Anmeldung nicht erforderlich.

Treffpunkt: Neuer Pavillon im Schlossgarten
Am Haupteingang (Spandauer Damm) nach rechts gehen (etwa 150 m) an der Ecke des Schlossparkes, (angrenzend Luisenpl.).

Kommentare

  1. Irmtraut schrieb am 03.August 2017:

    Mit Peter war ich mehrfach in Berlin und Umgebung unterwegs; wenn man sich für Heilkräuter interessiert ist Peter ein ein absoluter Experte. Seine Erklärungen sind botanisch detailliert und gut verständlich. Mit den Wanderungen war immer ein Picknick verbunden, die gesammelten Kräuter wurden nach Peters Rezept zu einem leckeren Kräutersüppchen verarbeitet. Die Natur ist eine wahre Schatzkammer wenn man schmackhafte, gesunde und nicht ganz alltägliche Wildpflanzen für die gesunde Ernährung nutzen möchte. Ich freue mich schon auf die nächste Führung von Peter, denn es steht immer eine eine Heilpflanze am Wegesrand.
    Irmtraut

  2. Maria schrieb am 18.Juli 2017:

    Lieber Peter, fast jedes Jahr nehme ich an deinen Kräuterwanderungen teil. Es ist für mich sehr lehrreich und bereichernd. Hierfür gibt es 5 Sterne plus +.

  3. Stefanie Knapp schrieb am 21.Dezember 2016:

    Ich habe an einem Wildkräuter-Intensivkurs ins Elbsandsteingebirge teilgenommen und kam absolut begeistert und mit vielen neuen Eindrücken und Kenntnissen von diesem 2,5-tägigen Abenteuer zurück. Ich habe schon an einigen Wildkräuterführungen teilgenommen und wollte meine Kenntnisse vertiefen. Das ist Peter absolut gelungen mit seiner ausgeglichenen Art und seinen Kenntnissen, die er uns sehr anschaulich nahebrachte. Unser Wochenende war zwar bestimmt von Fakten über Kräuter, aber wir hatten auch enorm Spaß in unserer Gruppe, insbesondere beim Zubereiten unserer köstlichen naturnahen vegetarischen Mahlzeiten. Alles was essbar war und uns in der Natur zwischen die Finger kam, wurde von uns eingesammelt und köstlichst zubereitet. Ich erinnere an unseren Mangold-Brennnesselcouscous mit dem leckeren Wildkräutersalat. Außerdem habe ich die Sächsische Schweiz kennen- und lieben gelernt. Ich war sicher nicht das letzte Mal dort! Fazit: ich kann diese Kurzreise in eines der schönsten Ecken Deutschlands, gespickt mit massenweisen interessanten und wissenswerten Fakten über Wildkräuter, nur jedem ans Herz legen, der sich für die Natur interessiert und…gut zu Fuß ist!
    Stefanie

Kommentar verfassen

Ihr Kommentar wird erst geprüft, bevor es auf der Website veröffentlicht wird.