Luffa Kur

Bei Luffa purgans bzw. Luffa operculata handelt es sich um ein Kürbisgewächs und wächst in Mittel – und Südamerika. Sie sieht ähnlich aus wie eine Gurke. Es ist bekannt, dass schon Indianer sie zur Entgiftung genutzt haben.
Durch die Einträufelungen
in die Nase, bewirkt die Luffa Anwendung eine Reinigung der Nebenhöhlen.
Aufgrund der sehr reizenden Luffa Flüssigkeit (der Schwamm wird über Nacht eingeweicht), bildet der Körper viel Sekret. Die freigewordenen Erreger, die in den Kopfhöhlen sitzen, verursachen einen grippeähnlichen Zustand, der über mehrere Tage anhalten kann.