Glycin

Glycin, Prolin und Lysin sind die drei Aminosäuren, die das Kollagen bilden. Genau genommen die Tripelhelix, das kleinste Strukturelement des Kollagens.  Bei einem Mangel an Glycin oder Prolin werden daher auch als erstes Kollagene, also das was unter anderem in unseren Gelenken enthalten ist, abgebaut. Darüber hinaus regen Glycin und Prolin das Immunsystem an und können Infektionen des Darms und anderer Organe abschwächen. Glycin ist die kleinste und einfachste Aminosäure und wurde erstmals 1820 aus Gelatine, d. h. aus Kollagenhydrolysat, gewonnen.