Gesund durch den Winter

Unser Praxisteam möchte Ihnen hiermit ein hochgradig immunstimulierendes Hausrezept in die Hand geben. Erkältungen und Infekte werden es schwer haben, an sie heranzukommen. Außerdem schützt es vor Arteriosklerose, wirkt antirheumatisch und hat eine Anti Aging Wirkung. Dieses Rezept hat unser hoch geschätzter Lehrer Klaus Krämer komponiert. Benannt hat er es mit dem schönen Namen “Schlempe”.

Schlempen – Zubereitung:

1 große Knolle Knoblauch (oder 3), 3 Zitronen (9), 100g Ingwer (250), 3l Wasser (5l)

Alles im Bioladen einkaufen. Zitronen werden nicht geschält. Knoblauch, Ingwer und Zitronen werden in Stücke geschnitten und in den Topf (keinen Aluminium) gegeben. Einmal aufkochen und stehen lassen (gute 20 min. Je länger je intensiver). Schließlich wird die Flüssigkeit von den Feststoffen getrennt und in Flaschen abgefüllt. Dieser wundervolle Saft hält sich kühl gelagert über den Winter hinweg.

weitere abwehrstärkende Gehilfen :

Wenn sie auf den Geschmack gekommen sind, dann erweitern sie die „Schlempe“ noch um zwei Bestandteile. Und zwar einen Rettich (am besten den schwarzen) und frische Gelbwurz (Curcuma Wurzeln). Sie brauchen nicht so genau sein mit den Mengenangaben. Gehen sie da nach Lust und Laune vor. Jedes Jahr wird ihre Schlempe andere Geschmäcker hervorbringen.

Jeden Morgen nach dem Aufstehen ein Schnapsglas Schlempe.
Bei akuten Entzündungen wie Magenentzündung, – Reizung, Halsentzündung ist die „Schlempe“ nicht anzuwenden.

Achtung, Achtung:

  • Sie werden nicht nach Knoblauch riechen. Das hätten sie sicherlich bei der Betrachtung des Rezeptes nicht gedacht. Tatsächlich nimmt besonders die Zitrone den Knoblauchgeruch. Natürlich werden sie am Tag der Schlempen Herstellung nach Knoblauch riechen, da sie ihn schneiden und die Düfte auch in ihre Kleider steigen.
  • Die Herstellung der Schlempe macht richtig viel Spass. Auch hier neigt der interessierte Leser dazu, die bevorstehende Arbeit und den Zeitaufwand der Schlempen Herstellung zu sehen. Wir empfehlen Ihnen ein gemeinsames Happening daraus zu machen. Für unser Praxisteam ist es jedes Jahr ein besonderes Ereignis. Es scheint so, dass die aromatischen Duftstoffe den Spass aber auch aus allen Poren aus uns heraus kitzeln.

Und dann kommt der besondere Moment:

Wie schmeckt sie dieses Jahr?

Dann mal Prösterchen !!!!

Mmmh …. interessant …. wow …. die geht aber ab ….

Kommentar verfassen

Ihr Kommentar wird erst geprüft, bevor es auf der Website veröffentlicht wird.